Villen und Gärten

mit Keine Kommentare

Orange Garden

 

Chancen, dass Rom bietet seinen Besuchern, Wandern entspannen oder in Kontakt mit der Natur ruhen sind vielfältig und alle Überraschungen und einzigartige Geschichten enthalten. Stadt, Gärten und Parks stellen einen enormen Reichtum, dass die Stadt eine Mitgift hat, wo können Sie den Blick und einnehmende Atmosphäre entdecken. Im Folgenden bieten wir Ihnen einige Tipps, in Kontakt mit dem Rom der Rittergut und der ruhigen, grünen Seele zu bekommen.

Villa Torlonia

Der neueste der edlen römischen Villen, reich an vielen künstlerisch gestalteten Gebäuden in dem ganzen Park, Er kann Anregungen geben und Überraschungen dank Stil Garten, eines der wenigen Beispiele für die Stadt Rom. Im Auftrag Giovanni Torlonia, zu bezeugen das Prestige der Familie erreicht, die frühe 1800 er wies Giuseppe Valadier für die Dichtungsanordnung der dann Villa Colonna, auf Nomentana. In den Jahren, von Alessandro Torlonia Sohn von John wurden andere Änderungen bestimmter Einrichtungen und Neubau erforderlich.

Das Hauptgebäude ist die Casino Nobile, Familienresidenz Torlonia. Im Zentrum der symmetrischen Alleen, dass characterize dieser Bereich des Parks, die Valadier Es wird auch Gegenstand einer späteren Intervention durch Caretti. die, zwischen dem majestätischen Ballsaal und ägyptischen Saal die obere Etage, es ist ein einzigartiges Beispiel für die künstlerische Kultur der Zeit. Heimat des Museum der Villa Sie bewundern, unter den verschiedenen Werken, Die Skulpturen fanden in verschiedenen Orten in der Villa der Stuckreliefs Antonio Canova. Im Untergeschoss befinden sich, restauriert, die Gas Bunkern und anti-Flugzeuge durch Mussolini gewünschten, Als er in der Villa bleiben, während im Erdgeschoss gibt es einen Dokumentarfilm Abschnitt, der die Geschichte der Villa durch Filme zeigt. Büro der wichtigen Museum der römischen Schule wo Werke ausgestellt, unter anderem, di Can, Donghi, Trombadori und Antonia Raphael.

in Casino dei Principi, die Häuser der Archive der römischen Schule, und eine temporäre Ausstellung.

Ungewöhnlich und doch charmant Bau Die Schreieule, beherbergt ein interessantes Museum zu Glasmalerei gewidmet. Nirgends finden Sie eine Sammlung von Fenstern so groß und umfassend finden. Der Charme dieses Gebäudes aus dem Bereich erhöht, wo es platziert wird; wo er Gesellschaft andere Gebäude und verstreuten Möbel, unter den gewundenen Pfaden, Teiche, fantastischer Stil.

Info, Stunden via Nomentana, 70 h 7-19, von 1 April 30 September h 7-20.30

Tel. 060606, Email info@museivillatorlonia.it

 

Die Municipal Rose Garden

 

Ein paar Minuten zu Fuß von Circus Maximus, an den Hängen des 'Aventino, Es ist eines der poetischsten Sehenswürdigkeiten von Rom. die Roseto Comunale ist ein wunderbarer Ort, die die Besucher in einem Strudel von Farben und Düften umhüllen können, die Hexe und ich fragen,. Die Geschichte dieser auffallenden Raum erzählt von Ritualen und Festen für die Göttin Flora beschreibt, wie Tacitus in Annalen, in denen spricht er von einem Tempel für die Göttin aus der segelten „Floralia“ Das hat in Circus Maximus. Bis zum sechzehnten Jahrhundert vorhanden Obst- und Weingärten waren, dann immer, in 1645 der Garten der Hebräer, wo ein Raum für die Gemeinschaft Friedhof reserviert wurde.

Mit der Verschiebung des jüdischen Friedhofs in Verano ereignete sich in 1934, das Gebiet blieb Brach, bis die 1950 wenn die Gräfin Mary Gailey Senni, Naturliebhaber und Experte in der Botanik, die Realisierung der beworbenen Roseto Comunale. Vielleicht ist es an der Zeit Männer in diesem Bereich seit der Antike leben, oder vielleicht ist es die Sorge um die Erde, mit denen verschiedenen Generationen abgewechselt haben oder, wahrscheinlich, sind sowohl die geben, Stieg auf eine außergewöhnliche Atmosphäre, fast magische, dass transzendiert, manchmal, die Schönheit und außergewöhnlichen Blumen enthalten. Da die Municipal Rose Garden ist sehr reich und hat eine großartige Sammlung von Proben.

Es gibt über 1.100 der Welt stieg Arten aus der ganzen, Unter ihnen besonders ist das Rosa mit grünen Blütenblätter, die chinensis Virdiflora, und die Neugierigen Chinese Jenny, dass die Tage vergingen ändert seine Farbe. Eine sehr große Sammlung an alten und modernen botanischen Rosen gewidmet, während ein anderer Bereich auf die Erhaltung der Rosen gewidmet, die das gesehen haben Premio Roma, die renommierte Veranstaltung, die seit 1933 Es findet, jährlich, am Stieg auf.

Info, Stunden Via di Valle Murcia, 6, Slope die Publicii, 3. Eröffnung mit Blüte (Mai bis Oktober) h 8.30-18

Tel. +39 06 5746810, Email rosetoromacapitale@comune.roma.it

Die Orange Garden

Ganz in der Nähe des Roseto Comunale Es ist eine romantische und must-see, einschließlich der Identifizierung der jedes Mal, wenn das Wort sagen evozierte „Great Beauty“ Roma: Die Orange Garden. Das große Fenster mit Blick auf die Ewige Stadt, eindringende mit seinem hingerissen von Tiber, dall‘Altar das Vaterland, dall‘Isola Tiberina, dai Tempel des Forum Boario bis Gianicolo übertraf Brust Petersdom, Es befindet sich auf Aventin. der Garten Savelli Park Es hat eine Ausdehnung von fast 8000 qm, ehemalige Festung, von der Familie Savelli wollte, Es wurde gebaut, zwischen 1285 und 1287 bei Kirche Santa Sabina auf dem Aventin. in 1932 der geniale Architekt Raffaele de Vico, valorisiert Raum innerhalb der alten Mauern eine schöne Gartenlandschaft perfekt symmetrische Struktur zu schaffen, mit einer breiten Straße, die den Park durchschneidet. In der Gehäusewand auf der gegenüberliegenden Seite der Apsis Santa Sabina Sie können immer noch Spuren der Zugbrücke sehen und Turm der Burg. Die gepflanzten Orangenbäume gab den Namen in den Garten auch zu Ehren San Domenico, die predigte hier direkt neben einem Orangenbaum, jetzt in der Nähe gehalten Kloster Santa Sabina und sichtbar aus einem Loch in der Wand der Vorhalle der Kirche. seltsam, Die Kirche hat keine Fassade, da es in die Struktur des Klosters aufgenommen wird, und in jedem Fall werden besucht von von einem Seiteneingang Zugreifen. Die ruhige und entspannte Atmosphäre, wie Sie den Garten betreten ist ein Allheilmittel, eine regenerierende Pause zu machen und sich für einen spannenden Spaziergang bereiten die außergewöhnliche Aussichts bewundern.

den Garten lohnt sich, auf dem in der Nähe Nach dem Besuch Piazza dei Cavalieri di Malta, von dem berühmten Stecher entworfen Giovanni Battista Piranesi in 1765, in denen La Villa dei Cavalieri befindet, von dem das Schloss der Tür einen besonderen Blick auf die zu sehen ist Petersdom in den Gärten Hecken wie eine Fee Cameo eingebettet.

Info, Stunden Piazza Pietro d'Illyria von Oktober bis Februar h 7-18, von April bis August h 7-21, März und September h 7-20. Tel. 06 67105457 - 71253