LA STRADA. Wo Sie die Welt schaffen

mit Keine Kommentare

La Strada. Wo Sie die Welt schaffen. Zeigen Sie die Maxxi in Rom

 

von 7 Dezember 2018 al 28 April 2019

am MAXXI, sauber ja Hou Hanru, von 2013 künstlerischer Leiter des MAXXI, und Personal kuratorischen und Museumsforschung, Die Ausstellung verwandelt den Museumsraum in einen riesigen und chaotischen Stadttheater.

 

THE ROAD - Die Ausstellung

über 200 Werke von mehr geschaffen als 140 Künstler für eine gelenkige und spektakuläre Invasion, die die Straße als Ort durchzogen von mehreren Bedeutungen aufweist. Battlefield von Jahren 60, als Künstler begann die Straßen mit ihren Provokationen und ihre Rebellionen zu füllen, Definition der gesellschaftlichen Debatte und Genehmigungspolitik. Die Absicht, dann die Straße setzen, wo Sie die Welt erschaffen, Die Ausstellung entfaltet sich die verschiedene Szenarien, in denen Kreativität zu einer neuen Idee der Gemeinschaft jeden Tag der Geburt trifft.

 

Der Weg schlängelt sich durch mehrere wichtige Themen des modernen Lebens, eine physische Lage am Zusammenfluss von privaten und öffentlichen psychologischen Elementen beschreiben,. Zur gleichen Zeit ein Ort der Selbstregeneration durch das Eingreifen der Planer angeregt, Designer und Künstler. So ist die Werke und die vorgeschlagenen Videos zeigen ein Experiment und Projekte Gebiet, dass aus den gleichen Gemeinden entstehen, die bewohnen.

Die verschiedenen Abschnitte in der Tat der Behandlung von Fragen grundlegende Bedeutung, die neuen Funktionen und Identitäten der Straße in der heutigen Welt zu interpretieren.

 

Abschnitte der Ausstellung

  • Straßen Politik ist der Abschnitt, der die Straße als eine natürliche Szene von Auseinandersetzungen beschreibt, Proteste und Demonstrationen. Hier finden wir unter anderem Zeichnungen und drucken Sie die Abdeckungen von antirassistischen Proteste Andrea Bowers, Collagen feministischer Marinella Senatore, zusammen mit den Werken Yang Jiechang e Pak Sheung auf die Fakten von Tiananmen-Platz die 1989 und Regenschirme Bewegung Hong Kong 2014. andere Poster, Tele- und Video Ging den Weg nach Hause von Eric Baudelaire gibt einen kompletten Überblick über die behandelten Themen.

 

  • Gutes Design stattdessen beschäftigt sie sich mit dem Thema der neuen Technologien als Elemente der Inspiration für Designer. Die Straße dann als ein Raum mit einer neuen Idee des Teilens zu experimentieren, Umweltverträglichkeit und Mobilität. Im Künstler Maschinen, ab Andy Warhol mit seiner Kreation für BMW 1979, aufeinander folgen 40 Künstler, die die verschiedenen Stadien der Entwicklung umweltfreundlicher Verkehrsmittel Adresse. Ciclomovil von Pedro Reyes e Velodream von Patrik Tuttofuoco die kreativen Ansätze für die Mobilität der Zukunft erweitern.

 

  • Gemeinschaft Es wird untersucht vielleicht das aktuelle Thema; die Straße als Gemeinschaftsidentität Labor in Bezug auf Integration. Rethinking Stadträume, die Minderheiten ghettizzare für die friedliche Koexistenz neigen. Sehr interessante Arbeit gekreuzte Anamorphose die kollektive guter Mix, eine große Wand speziell für MAXXI entworfen. Als sozialer Kreis von Bänken in Form von Jeppe Hein in Modifizierte Sozial Bänke.

 

  • Alltagsleben ist die Verbindung zwischen den öffentlichen und privaten Raum, mit seinen Seiten zeigt die dunklen Seiten, die wir nicht sehen würden. Es zeigt uns, was wir auf der Straße fast täglich begegnen: die marginalisierten, die ausgeschlossen; oder betrieben Steuerung von Überwachungsinstrumenten nun überall präsent, Wie reflektiert es die Arbeit der Khalil Altindere MOBESE (Gold Camera).

 

  • Interventionen Abschnitt aus mehr als 30 Videos, die wie von Jahren zeigen 60 die Forschung und künstlerische Interpretationen öffentlichen Raum untersucht. Zuerst als Glücksspiel Ort, Interaktion und der Austausch im Vergleich mit dem nicht schmälern und dem privaten heute Egoismus.

 

  • offene Institutionen Das Museum wird zu einem Quadrat, nicht mehr geschlossen eine Institution. Ein gemeinsam genutzter Raum mit alternierenden Ereignissen und Triggerverfahren, es wird nur eine offene Institution. Die Videos vorhanden Simon Fujiwara New Pompidou Projekt die Reiten moderne Kunst von Raphael Zarka Sie erzählen, wie moderne Museen, die Eigenschaften der Straße genommen haben.

 

  • Kartierung Es hielt die letzte Ausgabe der Architektur und Stadtforschung. Gebunden an das Thema des Stromes von Menschen und Waren mit modernen Lösungen als hypothetische smart city deren Männer durch neue Technologien unterstützt. Sehr beeindruckend in Timeline Die Stadt neu denken, eine ganze Wand, in der eine Zeitlinie für die Forschung ein Jahrhundert von Theorien und Projekten aus dem neunzehnten Jahrhundert Paris Spuren von Skycar Stadt die 2006 von MVRDV.

 

Diese Ausstellung reich und beeindruckend ist als Chance für die Reflexion über die Zukunft des urbanen Lebens vorgestellt, menschliche Beziehungen, über das Verhältnis zwischen privaten und öffentlichen, und wie unsere Entscheidungen können zwangsläufig die Zukunft beeinflussen; und wie Kunst und Kultur ist von grundlegender Bedeutung für immer nach einem besseren Weg zu suchen.

 

Info, Fahrplan und Preise

LA STRADA. Wo Sie die Welt schaffen

von 7 Dezember 2018 al 28 April 2019

MAXXI, Via Guido Reni 4A

Stunden: Dienstag – freitag h 11.00 – 19-00, Samstag h 11.00 – 22.00, Sonntag 11.00 – 19.00
Die Kasse schließt eine Stunde früher

Montag geschlossen

Ticket: Erwachsene € 12, Ermäßigt € 9

Tel. 06 3201954 Dienstag bis Sonntag von h10.00 bis zum Abschluss