Der Kreislauf des Lebens. geboren und in Etrurien wiedergeboren

mit Keine Kommentare

geboren und wiedergeboren in etruria roma zeigt

 

von 13 Juni 6 Oktober 2019, die Staatliches Etruskermuseum der Villa Giulia Es beherbergt die Ausstellung zu den verschiedenen Phasen gewidmet, die sie im Leben des Menschen folgen, von der Geburt bis zum Tod, wie sie von den Etruskern und den benachbarten Populationen zu hören waren, und wichtig genug betrachtet, durch Rituale und Feierlichkeiten unter dem Schutz und gekennzeichnet platziert wird.

The Show

Die zahlreichen archäologischen Zeugnisse schaffen eine Ausstellung reich und erschöpfende, wo die Probleme von einem sozialen Standpunkt aus angegangen, die entscheidenden Momente des Übergangs von einer Phase des Lebens zu einem anderen unterstreichen. Der Charme eines grundlegenden Menschen in der alten Geschichte der italienischen Halbinsel, Es zeigt sich in all seiner Identität artikuliert, und seine immer noch geheimnisvollen Zeichen.

Interessante entdecken Sie die Werke, die Formen der Volksfrömmigkeit der Etrusker über und die benachbarten Populationen, und sehen, wie sie sich gegenseitig beeinflussen. Hier verwebt die Zwecke der Fortsetzung der Arten durch das Thema der Fruchtbarkeit der Erde, von dem Essen kommt, und die Menschen selbst.

Die Vielfalt der Votivgaben vorhanden erklären effektiv die Bedeutung und die von den Etruskern diesem Aspekt gegeben Bedeutung; wir finden wichtige Beweise von Opfergaben an die Götter, die die Hochzeit geschützt, die Götter entwickelt, um die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen zu erhalten, oder für diejenigen, die waren, die Beteiligung von eros zu begünstigen. All dies wurde zur Unterstützung von und erleichtert die Schritte, die in den Bereich der Mutterschaft betreffen, von der Konzeption bis zur Erziehung von Kindern.

Insbesondere gibt die Geburtenrate ist eine erhebliche Menge an archäologischen Funden, die Leiber, Terrakotta vertreten, und zeigt auch das Niveau der anatomischen Kenntnisse gewonnen, zusammen mit Praxiswissen mit der Anwesenheit von vielen erstaunlichen Rechnung Zange.

die Strecke fort ist wirklich faszinierend zu entdecken, wie die etruskische Welt und aktuelle Ereignisse aus dem unerbittlichen Schicksal der Menschen Reflexionen mischten, wenn Sie adressieren die Probleme der Krankheit zu heilen, von Alter und Tod. Es stellt sich heraus, irgendwie, bemused ‚zu beachten, dass Probleme dieser Art in den Mythen der alten Völker ihren Ursprung haben und zu unserer Zeit nicht exklusiv, so durch die technologische Raffinesse geprägt.

Ein Beispiel sind die eleganten Vasen in den reichen aristokratischen Bankette, deren Geschichten, meisterlich dargestellt, Adressieren der Wunsch nach ewiger Jugend, mit illusorisch Zauber der Zauberin Medea, Unmögliches Kampf des Herakles Alter zu besiegen, Arianna oder stattdessen erreicht Unsterblichkeit durch den Gott Dionysos Beitritt.

Es wird darauf hingewiesen, wie die Etrusker und Wirklichkeit in einer progressiven Art und Weise entstehen, Hervorhebung des Themas der Ausstellung, die Reise von der Geburt bis zum Tod von den alten Menschen interpretiert, dass stimuliert und eröffnet faszinierende Reflexionen.

die Villa

Ein Besuch dieser Ausstellung stellt auch eine hervorragende Gelegenheit, die Schönheiten genießen von Villa Giulia, gebaut zwischen 1550 und 1555 nach Pope Giulio III. Ein schönes Beispiel der Renaissance-Villa, mit einem architektonischen Garten mit Terrassen, ninfei, Brunnen und spektakuläre Treppen, deren Gestaltung wurde von großen Künstlern der Zeit besucht einschließlich Giorgio Vasari e Michelangelo Buonarroti.

in 1889 Es wurde der Sitz des Nationalen Etrusker-Museum, die sammelt alle archäologischen Beweise vorrömischer Zeit in England gefunden, in der südlichen Toskana und Umbrien.

Die Ausstellung wird realisiert durch Staatliches Etruskermuseum der Villa Giulia, von Fondazione San Camillo-Forlanini von Rom, von Museum für Geschichte der Medizin und Museen der Universität Rom- La Sapienza dank einer Kooperationsvereinbarung zwischen den vier Institutionen.

 

Info, Fahrplan und Preise

Der Kreislauf des Lebens. geboren und in Etrurien wiedergeboren.

von 13 Juni 6 Oktober 2019, Staatliches Etruskermuseum der Villa Giulia, Piazzale di Villa Giulia, 9

Stunden: Dienstag bis Sonntag h 9-20, Letztes Login h 19. montag geschlossen

Tickets: Voll € 10; subventionierten (18-25 Alter) € 2. Befreien Sie den ersten Sonntag des Monats, in der Museumswoche, die 15 August und 29 September

Info: +39 06 3226571, E-Mail: mn-etru@beniculturali.it